Drucken
Kategorie: Liga
Zugriffe: 321
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 

Fünf von sechs Ligapartien konnten die Lechaschauer Mannschaften am Wochenende für sich entscheiden. Sehr erfreulich waren dabei die beiden Siege der ersten Mannschaft, die sich damit in der Tabelle wieder nach oben orientiert.

 

 

Die erste Mannschaft mit Mannschaftsführer Marc Pichler, Meiko Strele, David Lechleitner und Christoph Pernul konnte sich am Samstag klar und deutlich auswärts gegen BC Kramsach 1 mit 6:2 durchsetzen. Dabei ließ man sich auch nicht durch die wetter- und verkehrsbedingte lange Anreise aus der Ruhe bringen. Am Sonntag hatte man eine sehr schwierige Aufgabe im Heimspiel: Man spielte gegen die starke Truppe von LPT Innsbruck 1. Hier konnte man sich bereits in der ersten Halbzeit den Grundstein für den Sieg legen: Mit der 3:1 Halbzeitführung reichten dem Team zwei Siege in der zweiten Halbzeit für einen 5:3 Sieg gegen den Favoriten. Mit zwei Punkten Rückstand auf Platz 3 ist man damit wieder auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

 

Auch die zweite Mannschaft mit Mannschaftsführer Robert Doser, Hartwig Weinberger, Roland Sprenger und Gerfried Immler konnte nach einer knappen 4:5 Niederlage am Samstag gegen PBT Altstadt 2 am Sonntag gewinnen. Wie die erste Mannschaft schlug man das dritte Team von LPT Innsbruck mit 6:2. Damit ist man punktegleich mit dem Tabellenführer LPT Innsbruck.

 

Die dritte Mannschaft mit Mannschaftsführer Ferdinand Schedle, Rene Pernul, Gerhard Strele, Manuel Moosbrugger und Daniel Ebentheuer konnte 7:1 gegen den SBC Inzing gewinnen. Das zweite Spiel wurde aufgrund des starken Verkehrs verschoben und musste kürzlich nachgespielt werden: Hier konnte man im Heimspiel gegen den ABC Imst 1 nach einem 0:3 bzw 1:3 Halbzeitstand noch ein 4:4 erkämpfen. Auch das anschließende Stechen konnte gewonnen werden. Durch diesen 5:4 Sieg liegt die dritte Mannschaft nur noch einen Punkt hinter den beiden Erstplatzierten auf Rang 3.