Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

 

Der Billardclub Lechaschau entsandte auch heuer wieder zwei Teilnehmer zu den Österreichischen Staatsmeisterschaften: Seychelyne Knapp und Thomas Knittel. Knittel konnte dabei wie bereits im letzten Jahr eine Bronzemedaille gewinnen.

 

 

 

Seychelyne Knapp durfte in den Kategorien 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball antreten. Im 8-Ball und 10-Ball Bewerb konnte sie ihre erste Partie gewinnen, ehe sie sich beide Male der späteren Finalistin geschlagen geben musste und somit zweimal an einer Medaille vorbei schrammte.

 

Seychelyne Knapp (Foto: Thomas Wurzenrainer)

 

Besser erging es Thomas Knittel bei den Herren. Während er in den Disziplinen 9-Ball und 14/1 endlos jeweils knappe Erstrundenniederlagen hinnehmen musste, konnte er sich nach dem 8:6 Sieg in der ersten Runde immer weiter steigern. Mit klaren 8:1 und 8:2 Siegen erspielte er sich einen Platz im Halbfinale und hatte somit bereits eine Bronzemedaille sicher. Dort traf er jedoch auf den späteren Staatsmeister und erfolgreichsten Athleten der Titelkämpfe, Maximilian Lechner. Eine sehr starke Leistung Lechners und ein nicht mehr ganz so konsequentes Match von Knittel führte somit zur Halbfinalpleite. Nichtsdestotrotz konnte Knittel wie bereits im vorigen Jahr wieder mit einer Bronzemedaille nach Hause fahren.

Homepage ÖM mit Livestreams usw.

Siehe auch Zeitung

Thomas Knittel gewinnt Bronze im 8-Ball Bewerb (Foto: Thomas Wurzenrainer).

 

Maximilian Lechner (links) und Thomas Knittel gewinnen Gold und Bronze im 8-Ball Bewerb. (Foto: Thomas Wurzenrainer)