Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

In der letzten Ligadoppelrunde der Saison konnte die erste Mannschaft den Klassenerhalt wohl fixieren, während die zweite Mannschaft beim Tabellenvierten überraschen konnte.

 

 

In der Tiroler Liga konnte die erste Mannschaft mit Mannschaftsführer Marc Pichler, Meiko Strele, David Lechleitner und Christoph Pernul samstags gegen den Tabellenletzten mit 6:2 gewinnen. Pichler und Strele zeigten dabei starke Leistungen, während Lechleitner und Pernul mit ihrer Form haderten. Mit dem Sieg und der 2:6 Niederlage tags darauf gegen BC Kramsach 1, wo nur Pichler seine Spiele gewinnen konnte, liegt man nun auf dem fünften Platz.

In der zweiten Landesliga A konnte die Mannschaft um Frank Gutmann, Gerhard Strele, Ferdinand Schedle sowie Peter Walch als Ersatz für René Pernul gegen den Tabellenvierten überraschen. Im schweren Auswärtsspiel konnte Schedle das erste Spiel der Saison gewinnen und durch jeweils eines Sieges jedes Spielers schaffte man es auf 4:4 stellen. Im Stechen blieb man überlegen und konnte zwei wichtige Punkte mitnehmen. Tags darauf unterlag man dem Tabellenersten PBT Altstadt mit 0:8.

 

Ähnlich erging es der dritten Mannschaft in der zweiten Landesliga B: Seychelyne Knapp, Daniel Ebentheuer, Christoph Köhler, Florian Schmidt und Manuel Bader mussten samstags eine 0:8 Schlappe gegen den Tabellenführer BC Fieberbrunn 4 einstecken. Im folgenden Spiel gegen SBC Inzing 3, welches mit 3:5 verloren ging, konnte sich Christoph Köhler mit zwei Siegen gebührend von den Tiroler Ligen verabschieden.

Christoph Köhler wird den BC Lechaschau verlassen und beruflich bedingt nach Berlin ziehen. Er wird dem Club dennoch als unterstützendes Mitglied erhalten bleiben. Der Club wünscht ihm alles Beste für seine Zukunft.