Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Meiko Strele erreicht als einziger Lechaschauer das Achtelfinale der dritten Championstour in der Wäscherei in Innsbruck in der Disziplin 10-Ball.

 

Die dritte Championstour der Saison wird in der Disziplin 10-Ball ausgetragen und findet in der Wäscherei in Innsbruck statt. Wie auch bei den letzten Tiroler Turnieren gab es wieder extrem viele Teilnehmer. Von den 39 Teilnehmern waren vier Lechaschauer Spieler mit dabei: Meiko Strele, Gerhard Strele, Seychelyne Knapp und Christoph Pernul. Das Turnier wurde diesmal im Round Robin Modus ausgetragen, wodurch es acht Gruppen mit je fünf Spielern je Gruppe gab. Es spielte jeder gegen jeden innerhalb der Gruppen und die zwei Gruppenbesten stiegen am Ende in die Finalrunde der besten 16 Spieler auf. Knapp erwischte in ihrer Gruppe Thomas Oberdanner und Thomas Spiß, der sich bis ins Halbfinale spielen konnte. Sie schied mit einem gewonnenen Match in der Gruppenphase aus. Auch Strele Gerhard und Christoph Pernul konnten die Gruppenphase nicht überstehen, sie scheiterten an Prantl Wolfgang, Mario Schatz, Stefan Rossi und Anfang Kurz Fabian. Einzig Meiko Strele konnte drei seiner vier Gruppenspiele gewinnen. Er musste sich nur Andreas Mair geschlagen geben. Als Gruppenzweiter stieg er somit ins Achtelfinale auf und musste sich dort Prantl Wolfgang geschlagen geben.

Onlineraster